Montag, 4. Dezember 2017

Challenge ~ Panem Challenge 2018

Hallo zusammen,

ich hatte mir eigentlich vorgenommen außer meinem eigenen Projekt (Info folgt) und einer lovelybooks Challenge keine weiteren Vorhaben zu verfolgen. In einem Gruppenchat bin ich dann allerdings mit dieser Challenge angefixt worden und jetzt steh ich da... Immerhin ist diese Challenge nicht monatsgebunden, denn das wollte ich diesmal nicht.

Die Challenge ist ein Bücherbingo und sie findet vom 1. Januar 2018 bis zum 28. Dezember 2018 statt. Veranstalterin ist Sinah von PinkMaiBooks. Weitere Informationen entnehmt ihr am besten ihrem Post.

Zusammen mit lieben Mädels u. a. aus der früheren Hogwartschallenge trete ich für das achte Distrikt an. Schaut gern mal bei den tollen Tributen vorbei :)
Jahresbingo:
Hype - Anders de la Motte (479 Seiten)
Hochtechnologische Welt
Es geht um Internettrolle, Vorratsdatenspeicherung und wie mittels Firmen die im Internet Kommentare posten die öffentliche Meinung beeinflusst werden kann.

Bubble - Anders de la Motte (448 Seiten)
Flucht
Hauptprotagonist HP muss sich verstecken, da er wegen versuchten Mordes, Terrorismus und einigen anderen Verbrechen gesucht wird. Daher flieht er immer wieder vor der Polizei und anderen Personen, die ihn finden wollen.

Verliere mich. Nicht. - Laura Kneidl (479 Seiten)
Hoffnung
Sage hofft wider besseren Wissens auf eine Beziehung mit Luca und vor allem hofft sie, von Alan loszukommen und ein Leben ohne Panikattacken zu führen.

Der Hut des Präsidenten - Antoine Laurain (240 Seiten)
Mode/Fashion
Hut als modisches Accessoir. Der Hut wandert von Mensch zu Mensch und bewirkt verändert das Leben jedes Trägers in eine ganz andere Richtung. 

Böse Lügen - Sharon Bolton (464 Seiten)
Krieg
Der Falklandkrieg spielt eine Rolle, da einer der Protagonisten im Krieg gekämpft hat und darunter noch immer leidet.

In Flammen - M. J. Arldige (410 Seiten)
Feuer
In diesem Thriller geht ein Brandstifter um.

Raum - Emma Donoghue (388 Minuten)
Ungewollt zum Held geworden
Jack wird ungewollt zum Helden. Er und seine Mutter sind in einem 16 m² Raum gefangen. Er kennt die Außenwelt nicht, da er im Raum geboren wurde. Seine Mutter bringt ihm einen Plan bei, wie Jack sie beide aus dem Raum befreien kann. Jack versteht all das nicht und will eigentlich lieber bei seiner Mutter bleiben. Er wird so ungewollt zum Helden, denn der Plan gelingt und sie beide sind wieder frei.

Liebe findet uns - J. P. Monninger (416 Seiten)
Geheimnisse
Jack hat ein großes Geheimnis vor Heather, was ihn letztendlich dazu zwingt sich von ihr zu trennen. Was das Geheimnis ist kann ich nicht verraten, weil es ein großer Spoiler wäre ;)

Die Grausamen - John Katzenbach (570 Seiten)
Verlust und Trauer
Die 13-jährige Tessa verschwindet spurlos und auch 20 Jahre später ist der Fall noch nicht geklärt. Vor allem für ihre Eltern passen daher Verlust und Trauer sehr gut.

Januar:
Alte Geister ruhen unsanft - Thomas Brezina (412 Seiten)
Januar -  Militärische Ausbildung
Der Bösewicht war im Vietnamkrieg und hat daher eine militärische Ausbildung erhalten

Prinzessin wider Willen- Rachel Hauck (432 Seiten)
Januar - Schmuckstück
Reggie erbt von ihrer Großmutter Schmuckstücke, die eine wichtige Rolle für die Handlung spielen

Der Verrat - Val McDermid (512 Seiten)
Januar - Reichtum
Scarlett tut alles um nicht mehr als der dumme Reality-TV-Star gesehen zu werden und zu beweisen, dass sie mehr drauf hat. Ihre Karriere führt sie zu Reichtum. Vom Wohnwagen zur Luxus-Hazienda.

Game - Anders de la Motte (432 Seiten)
Januar - Alles für die Anerkennung
Der Protagonist HP nimmt aus diesem Grund am Spiel teil. Die Anerkennung durch die Fans ist sein Antrieb immer weiter zu gehen.

Wahllos - Jeffery Deaver (429 Minuten)
Januar - Spezielle Namen
Einer der Protagonisten heißt Antioch. Für mich ein spezieller Name.

Hot as Ice - Heißkalt verspielt - Helena Hunting (384 Seiten)
Januar - Training ohne Pause
Lance ist Eishockey Profi und trainiert daher sehr viel. Außerdem hat er in seiner Kindheit sehr viel trainiert, um den hohen Ansprüchen seiner Mutter gerecht zu werden.

Berühre mich. Nicht. - Laura Kneidl (464 Seiten)
Januar - Kann alle um den Finger wickeln
Luca kann vor allem Mädchen sehr gut um den Finger wickeln. Zum Beispiel ist er auf einem Markt ein guter Schmuckverkäufer, weil er den Frauen glaubhaft versichtert, dass ihnen der Schmuck sehr gut steht.

Zwölf - Nick McDonell (240 Seiten)
Januar - Luxus
Der Höhepunkt auf den das Buch hinausläuft ist eine große Silvesterparty in einer riesen Villa. Es werden nur reiche und coole Kids eingeladen. Dort wird eine besondere und teure Droge verkauft. Alles ein Zeichen von Luxus.

Gray - Leonie Swann (524 Minuten)
Januar - Liebling aller Menschen
Der Papagei ist der Liebling aller Menschen. Es wird auch an einer Stelle beschrieben, dass die Menschen nur den Papagei sehen und gar nicht auf die Person achten, die ihn auf der Schulter trägt.

Lotusblut - Judith Winter (448 Seiten)
Januar - Kampfsportart
Protagonistin Mai Zhou trainiert regelmäßig in einer Boxhalle, die von einem alten Chinesen geleitet wird. Er gibt ihr ab und an Kampfkunstunterricht.

Sterbegeld - Judith Winter (464 Seiten)
Januar - Stilgefühl
Mai Zhou ist durch ihre Erziehung und ihre Herkunft geprägt, sich immer akkurat anzuziehen. Haare zu einem strengen Knoten, ordentliche Arbeitskleidung und auch Zuhause keine Gammelklamotten.

Fatale Erinnerung - Linda Castillo (304 Seiten)
Januar - Schönheit
Für die Protagonistin ist es eher unangenehm so schön zu sein, da sie dadurch mit vielen Vorurteilen konfroniert ist. Der männliche Protagonist ist zunächst von ihrer äußeren Schönheit fasziniert und wirft daher seine Prinzipien über Bord.

Der Club der Traumtänzer - Andreas Izquierdo (448 Seiten)
Januar - Extravaganter Lebensstil
Gabor ist Unternehmensberater und hat daher viel Geld. Er hat einen Porsche, eine hübsche Wohnung mit eigenem Tanzsaal, ein hübsches Badezimmer (was tatsächlich für die Geschichte von Bedeutung ist). Er würde nie Jeans tragen, sondern trägt immer elegante Stoffhosen. Er hebt sich durch seinen Lebensstil schon von der breiten Masse ab, aber besonders für die fünf Sonderschüler die er unterrichten soll, ist sein Stil sehr ungewöhnlich und extravagant.

Februar:
Oleg oder Die Belagerte Stadt - Jaap ter Haar (141 Seiten)
Februar - Soldaten
Das Buch spielt in Leningrad zu Zeiten des 2. Weltkriegs. Protagonist Oleg schleicht sich aus der Stadt und wird von deutschen Soldaten gerettet. Später muss er seinen Rettern beistehen.

Magisterium - Der Weg ins Labyrinth (332 Seiten)
Februar - Auf der Seite des Feindes
In diesem Buch steht nicht nur eine Person auf der Seite des Feindes, auch wenn man das als Leser anfangs gar nicht gedach hätte. Eine Person gehört bewusst zu dieser Seite und eine andere... scheint selbst überrascht zu welcher Seite sie möglicherweise gehört.

Willkommen in der Chaos WG - Katrin Lankers (267 Seiten)
Februar - Kampf
Im Mittelpunkt steht der geplante Abriss des Hauses "Pinkstone" in dem Chaos WG wohnt. Diese möchte den Abriss natürlich verhindern. Sie kämpfen gegen den Besitzer des Hauses und gegen einen Investor, der auf dem Gelände bauen möchte, um den Erhalt von Pinkstone.


März:
Die Flüsse von London - Ben Aaronovitch (480 Seiten)
März - Mutation
Die Persönlichkeit der Opfer verändert sich durch einen Zauber. Außerdem verlieren sie ihr Gesicht. Das bedeutet, es schwillt an (wie ein Luftballon) bis es dann irgendwann platzt, was zum Tod führt und die Toten grausam entstellt.

Schwarzer Mond über Soho - Ben Aaronovitch (416 Seiten)
März - Genmanipulation
Es geht unter anderem um Personen, die gar nicht wissen, dass sie aufgrund eines Gendeffekts außergewöhnlich sind. Zum Beispiel altern sie nicht wie normale Menschen, sondern bleiben bei etwa 30 Jahren einfach stehen.

Kommentare:

  1. Hallo Julia,

    na, da bin ich auf deine eigene Challenge gespannt, weil ich noch nach der einen oder anderen Herausforderung für das Lesejahr 2018 suche. Wenn es keine Monats- sondern nur Jahresaufgaben gibt, dann bin ich vielleicht dabei.

    Ich wünsche dir viel Erfolg und in erster Linie Spaß mit der Panem-Challenge!

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole,

      es wird gar keine Aufgaben geben. Es ist eigentlich mehr ein Projekt für mich. Ich hätte es vielleicht so großkotzig als Challenge bezeichnen sollen. Das ist nur der Labelname, daher hab ich das einfach so übernommen.

      Danke dir :)
      Julia

      Löschen
  2. Hallo Julia,

    das hättest du jetzt nicht schreiben dürfen - denn da bin ich gerne dabei 😊

    Icbh glaube,das ist dann doch etwas für mich & ich werde am Wochenende den Post dazu basteln und mich anmelden. Hach, doch noch eine aufregende Challenge für 2018 entdeckt. 😊

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen

Habt ihr zu diesem Post auch ein Sammelsurium an Gedanken in eurem Kopf? Schreibt sie gern in einen Kommentar und entwirrt so euer Chaos. Ich würde mich freuen :) Meine Antwort findet ihr so schnell wie möglich unter eurem Kommentar, also macht euren Haken bei "Ich möchte Benachrichtigungen erhalten".