Donnerstag, 3. August 2017

Neuzugänge Juli

Hallo zusammen,

heute zeige ich euch endlich die Neuzugänge aus dem letzten Monat. Im Juni (und auch davor?) hab ich mir das geschenkt, weil ich die meisten schon rezensiert oder anderweitig gezeigt hatte. Ich finde das blöd euch die Bücher so kurz hinteinander doppelt zu zeigen, auch wenn ich weiß, dass man natürlich nicht immer alle Posts liest. Dieses Mal habt ihr auch einige der Bücher schon gesehen, aber erstens nicht alle und zweitens zeige ich euch endlich meinen tollen Gewinn :) Dazu habe ich (versucht) ein paar Videos zu drehen. Leider klappt es mit dem Hochladen nicht, da die Dateien für Blogger zu groß sind und ich keine gute Upload Seite gefunden habe. Ihr müsst euch daher mit den miesen Tablet Fotos begnügen, sorry.

Bei Lovelybooks gab es im Juni ein Gewinnspiel, wo man jeden Tag drei Fragen zum jeweiligen Buch beantworten musste und es dann als Tagespreis gewinnen konnte. Eigentlich wollte ich ja nur mitmachen, um für meine Mama Viveca Steen zu gewinnen. Sie hat mich dann überredet für den Hauptgewinn mitzumachen und da ist er :D Dazu musste man jeden Tag mitmachen (man konnte aber die vergangenen Tage nachholen) und mindestens zwei der drei Fragen richtig beantworten. Das Glück war mir hold und so habe ich einen ganzen Koffer mit Büchern und Hörbüchern gewonnen. Vielen Dank nochmal an lovelybooks!

  •  Into the Water - Paula Hawkins (Hörbuch)
  • Gray - Leonie Swann (Hörbuch)
  • Am dunklen Fluss - Anna Romer (Hörbuch)
  • Seit du bei mir bist - Nicholas Sparks (Hörbuch)
  • Das Haus der schönen Dinge - Heidi Rehn 
  • Aimées geheimer Wunsch - Kelly Doust
  • Couchsurfing in Russland - Stephan Orth 
  • Der englische Botaniker - Nicole C. Vosseler
  • Tanztee - Hendrik Groen
  • Schwert und Krone - Sabine Ebert

  •  Vogelkoje - Gisa Pauly
  • In der ersten Reihe sieht man Meer - Klüpfel Kobr
  • Mirabellen Sommer - Marie Matisek
  • Sand in Sicht - Katrin Einhorn
  • Mein Herz ist eine Insel - Anne Sanders
  • Love & Gelato - Jenna Evans Welch
  • Ab morgen wird alles anders - Anna Gavalda
  • Mr. Peardews Sammlung der verlorenen Dinge - Ruth Hogan
  • Katzenglück und Dolce Vita - Hermien Stellmacher
  • Lonely Hearts Travel Club - Katy Colins 

  • Bretonisches Leuchten - Jean-Luc Bannalec
  • Schwarzwasser - Andreas Föhr
  • Das geheime Leben des Monsieur Pick - David Foenkinos
  • Liebe findet uns - J. P. Monninger
  • Trinity #4 - Audrey Carlan
  • Die Grausamen - John Katzenbach
  • Glaube Liebe Tod - Gallert & Reiter
  • Teufelskälte - Gard Sveen
  • Portugiesische Rache - Luis Sellano
  • Mörderisches Ufer - Viveca Sten

Am Ende des Winters - Daniela Sacerdoti
"Eilidh Lawson steht an ihrem absoluten Tiefpunkt: Ihre jahrelangen Kinderwunschbehandlungen blieben erfolglos, und ihr Mann hat eine Geliebte. Traurig begibt sie sich in ihr kleines Heimatdorf, um die Wunden heilen zu lassen. Jamie versucht, das Beste aus seinem Leben zu machen, seit seine Traumfrau ihn und ihre gemeinsame Tochter verlassen hat, doch es fällt ihm manchmal schwer.

Beide wissen noch nicht, dass Hilfe meist aus ungeahnten Richtungen kommt – und dass auf jeden Winter irgendwann auch wieder der Frühling folgt …" (Quelle: Verlagsseite)
In letzter Zeit habe ich bei den Mängelexemplaren häufig Glück. Auch dieses Buch habe ich irgendwo entdeckt und da es schon lang auf meiner Wunschliste stand gleich mitgenommen. Ich habe es bereits gelesen und fand es bis auf die Geister auch gut. Meine Rezension

 Die stille Kammer - Jenny Blackhurst
"Mein Name ist Emma Cartwright. Noch vor drei Jahren war ich Susan Webster – jene Susan Webster, die ihren zwölf Wochen alten Sohn Dylan getötet hat. Fast drei Jahre verbrachte ich in der Forensischen Psychiatrie. Seit vier Wochen bin ich wieder draußen. Unter neuem Namen lebe ich nun in einer Stadt, wo niemand von meiner dunklen Vergangenheit weiß.

Doch heute Morgen erhielt ich einen Brief, adressiert an Susan Webster. In dem Umschlag befand sich das Foto eines etwa dreijährigen Jungen, auf der Rückseite standen die Worte:

Dylan – Januar 2013.
Kann es sein, dass mein geliebter Sohn noch lebt?" (Quelle: Verlagsseite)
Auch dieses Buch wollte ich schon lang lesen und hab es als Mängelexemplar entdeckt. Mir hat es sehr gut gefallen, obwohl ich gegen Ende stark das Gefühl hatte die Geschichte zu kennen. 

Die Reinheit des Todes - Vincent Kliesch
"Ein Serienmörder treibt in Berlin sein Unwesen. Sein drittes Opfer, eine ältere Dame, wird in einem weißen Leinenhemd aufgebahrt auf ihrem Esstisch gefunden. Die Wohnung ist klinisch rein geputzt – ein Albtraum für jede Spurensicherung. Die letzte Hoffnung des LKA, den »Putzteufel- Mörder« zu finden, ruhen auf Julius Kern. Schon einmal konnte er einen grausamen Massenmörder fassen. Doch Kern ist daran fast zerbrochen. Während er nur langsam zu seiner alten Form zurückfindet, hat sein Gegner bereits das nächste Opfer im Visier … " (Quelle: Verlagsseite)
Ebenfalls ein Mängelexemplar aus dem Supermarkt. Ich habe viel gutes von der Reihe gehört und momentan klappt es bei mir mit Thrillern auch ziemlich gut. Überrascht war ich allerdings, dass das Buch ziemlich dünn ist. 

Tortilla Flat - John Steinbeck
"Als Danny aus dem Krieg nach Monterey zurückkehrt, erfährt er zu seiner großen Verblüffung, daß er der Erbe zweier Häuser ist. Die auf ein Saufgelage folgende Feuersbrunst reduziert seinen Besitz jedoch schnell auf die Hälfte. In der übriggebliebenen Behausung residieren außer ihm schließlich fünf weitere »Obdachlose«, u. a. der »Pirat« mit seinen fünf Hunden. Fröhlich leben die Freunde bei Wein, Weib und Gesang in den Tag hinein und warten auf »das tägliche Wunder des Essens«, dem sie allerdings mit viel List und Tücke kräftig nachhelfen müssen. Das Leben könnte , so schön sein. Doch eines Tages gerät Danny ins Brüten und fängt ganz augenscheinlich an, den Verstand zu verlieren ... " (Quelle: Verlagsseite)
Dieses Buch habe ich im öffentlichen Bücherschrank entdeckt. Im Englischunterricht haben mir viele Kurzgeschichten gelesen unter anderem eine namens Tortilla Curtain. Das fiel mir aber erst später ein. Beim Titel sah ich nur Tortilla und dachte, die englisch KG kommt vielleicht aus dem Buch. War leider nichts, aber das Buch lese ich trotzdem :D

Geheimer Ort - Tana French
"Anmutig, behütet und golden, so scheint die abgeschirmte Welt des traditionsreichen Mädcheninternats St. Kilda. Doch vor einem Jahr ist dort im Park ein Junge erschlagen worden. Nun hängt sein Bild am Schwarzen Brett – mit der Überschrift: ICH WEISS, WER IHN GETÖTET HAT. Nur eines von acht Mädchen kann die Karte aufgehängt haben. In zwei Cliquen stehen sie sich gegenüber – unverbrüchliche Freundinnen, erbarmungslose Feindinnen. Der junge Detective Stephen Moran kennt eines der Mädchen, Holly Mackey, aus einem früheren Fall und meint zu wissen, was auf dem Spiel steht. Bis er hinter den Mauern von St. Kilda selbst in das verfängliche Netz aus Träumen und Lügen gerät." (Quelle: Verlagsseite)
Auch aus dem öffentlichen Bücherschrank. Zwei Bücher aus dieser Reihe kenne ich bereits. Ich war mir nie sicher, ob ich die Reihe fortsetzen möchte, weil die Bücher spannend und langwierig zu gleich sind. Vielleicht bin ich nach Geheimer Ort entschlossener. 

Belle et la magie - Valentina Fast
"In einem magischen Dorf in den Tiefen eines von der Außenwelt abgeschotteten Waldes zu leben, ist auch dann nicht leicht, wenn man eine Junghexe ist und sich an jeden Ort der Welt katapultieren kann. Besonders schwer ist es aber, wenn man die Tochter der Hexenkönigin ist und für jeden fehlgeschlagenen Zauber geradestehen muss. Zumindest empfindet das die 17-jährige Belle Monvision so, als sie auf einer Pariser Studentenparty den gut aussehenden, aber viel zu arroganten Gaston in eine Kröte zu verwandeln versucht und ihn als Entschädigung zu sich ins Dorf einladen muss. Was sie aber nicht weiß, ist, dass Gaston nur auf diese Einladung gewartet hat…" (Quelle: Verlagsseite)
Ich lese ja nicht unbedingt Fantasy, egal ob für Jugendliche oder Erwachsene, aber diese Dilogie hat mich sehr interessiert. Ich habe mir Teil eins und zwei in der E-Box gekauft, da diese nur einen Euro mehr kostet als der erste Teil. Bis auf kleine Sachen fand ich die Reihe empfehlenswert.

Verheißung - Jussi Adler-Olsen
"Eine Tote in einem Baum. Menschen auf der Suche nach Heilsversprechen in einer krisengeschüttelten, globalisierten Welt. Pseudoreligiöse Glaubensvereinigungen, verschwundene Frauen und ein ungeklärter Todesfall, dessen Spuren zu einem hochintelligenten, charismatischen Manipulator mit ehrgeizigen Zielen führen. Der sechste Fall für Carl Mørck und sein Team vom Sonderdezernat Q führt alle Beteiligten weit über ihre Grenzen – beruflich und privat." (Quelle: Verlagsseite)
Dieses Buch habe ich zwar schon gelesen, aber weil es endlich als TB erschienen ist, musste ich es mir natürlich für meine Sammlung kaufen. 

Das fünfte Glas - Helmut Vorndran
 "Haderlein und Lagerfeld kommen zu spät: In der schlagenden Verbindung »Rhenania Bavaria« in Coburg werden sie von sieben Leichen empfangen. Bald schon ahnen die Ermittler, wer hinter den Morden steckt, können aber nichts nachweisen. Ein bizarres Verwirrspiel um Politik, einen amerikanischen Agrarkonzern, ein Bienenvolk und mehrere Mörder beginnt . . ." (Quelle: Verlagsseite)
Streng genommen besitze ich dieses Buch seit Juni, da wir es auf der Büchermeile in Düsseldorf mitgenommen habe. Meine Mutter hat es für uns beide gekauft/bezahlt, aber da sie ja keine Bücher mehr hortet, gehört es mir. :D Sie hat es schon gelesen und mir jetzt rausgelegt, daher zähle ich es erst zum Juli. Aber das ist ja eigentlich unwichtig. Jedenfalls kann ich damit eine Reihe fortsetzen und das finde ich immer gut. 

Die Schmetterlingsinsel - Corina Bomann
"Als ihre Ehe zerbricht, steht die junge Berliner Anwältin Diana Wagenbach völlig allein da. Im Nachlass ihrer liebsten Tante findet sie das vergilbte Foto eines verwunschenen Hauses. Davor eine junge Frau. Ist es Dianas Ururgroßmutter, die einst in Ceylon lebte? Hals über Kopf macht Diana sich auf die Suche nach ihren Wurzeln in dem fremden Land am anderen Ende der Welt. Dort stößt sie auf eine geheimnisvolle Prophezeiung, die das Schicksal ihrer Familie für immer veränderte, eine verbotene Liebe, die niemals endete, und auf ihre eigene Bestimmung ..." (Quelle: Verlagsseite)
Ebenfalls schon gelesen und daher fürs Regal gekauft ist dieses Buch. Bei uns war Büchermarkt und endlich war ich mal wieder zur passenden Zeit in meiner Heimat. Es gab jede Menge Thriller von meiner Wunschliste, aber da ich da noch sehr viele auf dem SuB habe, war die Versuchung zum Glück nicht ganz so groß. Dieses jedenfalls hat leider Leserillen, aber dafür ist es die Ausgabe mit dem schönen Buchschnitt. Der war mir dann wichtiger als die Leserillen :D

Tod nach Schulschluss - Christine Drews
"So etwas haben Charlotte Schneidmann und Peter Käfer noch nie gesehen: eine Leiche in einem mittelalterlichen Folterinstrument! Das Opfer ist Max Wenke, Musterschüler auf dem Elite-Internat Schloss Lemburg. Handelt es sich um einen besonders bizarren Selbstmord? Oder wurde der blendend aussehende und hochbegabte Max ermordet?
Lehrer und Schüler erscheinen seltsam gleichgültig. Erst ein schockierendes Detail sprengt die Mauern des Schweigens – mit alptraumhaften Konsequenzen für Charlotte ..." (Quelle: Verlagsseite)

Auch dieses Buch stammt vom Büchermarkt. Es handelt sich hierbei um den dritten Teil einer Reihe. Die Reihe spielt im Münsterland, also damit ganz in meiner Nähe. 

Böse Leute - Dora Heldt
"Sylt wird von einer mysteriösen Einbruchserie erschüttert: Nicht die millionenschweren Luxusvillen werden überfallen, sondern die Häuser älterer, alleinstehender Frauen. Die Polizei ist ratlos. Ex-Hauptkommissar Karl Sönnigsen will den ehemaligen Kollegen unter die Arme greifen – und zwar auf seine ganz eigene Art: Mit Freund Onno, Strohwitwe Charlotte und seiner langjährigen Bekannten Inge stellt Karl ein mit allen Wassern gewaschenes Ermittlerteam auf die Beine." (Quelle: Verlagsseite)
Meine Eltern sind im Urlaub an einem Bücheroutlet oder so ähnlich vorbei gekommen und außen war ein Schild angebracht auf dem stand: Bücher sind Lebensmittel. Kann ich so unterschreiben. Sie haben mir noch als Geburstagsgeschenk dieses Buch mitgebracht. Dora Heldt kenne ich eigentlich nur als Autorin der Urlaub mit Papa Bücher, aber ich denke, sie kann auch mit ihren Kriminalromanen überzeugen.
Erzählt mir gern welche Bücher ihr schon gelesen habt oder noch lesen wollt. Insbesondere bei meinem riesen Gewinn interessieren mich natürlich Meinungen, da ich überhaupt nicht weiß womit ich anfangen soll...
 


Kommentare:

  1. Hallo liebe Julia

    Du bist ja ein Glückspilz. Toll, dass du so viele wunderschöne Bücher und Hörbücher gewonnen hast.

    Dann wünsche ich dir auf jeden Fall viel Spass beim Lesen und Geniessen
    Livia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Livia,

      da habe ich in der Tat riesig Glück gehabt.

      Danke dir :)

      Löschen

Habt ihr zu diesem Post auch ein Sammelsurium an Gedanken in eurem Kopf? Schreibt sie gern in einen Kommentar und entwirrt so euer Chaos. Ich würde mich freuen :) Meine Antwort findet ihr so schnell wie möglich unter eurem Kommentar, also macht euren Haken bei "Ich möchte Benachrichtigungen erhalten".