Montag, 5. Juni 2017

Sammelsurium zum Monatsende

Hallo zusammen,

ich danke euch für eure Worte zu meinem letzten Rückblick. Das hat mir sehr geholfen. Ich würde euch ja gern sagen, dass ich diesmal mehr zu erzählen habe, aber das wäre vermutlich gelogen. Ich werde noch ein bisschen rumprobieren welche Kategorien mir gefallen und welche nicht und manchmal gibt es einfach Monate wo ich zu manchen Kategorien nichts zu sagen habe, dann fallen sie eben weg. Ihr seid in den kommenden Monaten herzlich eingeladen und aufgefordert mir zu sagen welche Kategorien ihr mögt und welche nicht. Falls ihr Lust dazu habt.

4 Big Ben
3 Big Ben
http://juliassammelsurium.blogspot.com/2017/05/rezension-sweet-surprise-der-mann-aus.html
4 Big Ben
http://juliassammelsurium.blogspot.com/2017/05/rezension-auf-vier-pfoten-ins-gluck.html
4 Big Ben
http://juliassammelsurium.blogspot.com/2017/05/rezension-boot-camp.html
4 Big Ben
3 Big Ben
http://juliassammelsurium.blogspot.com/2017/05/rezension-die-frau-mit-dem-roten-schal.html
2 Big Ben
http://juliassammelsurium.blogspot.com/2017/05/rezension-ich-nannte-ihn-krawatte.html
5 Big Ben
http://juliassammelsurium.blogspot.com/2017/05/rezension-todeswachter.html
4 Big Ben
3 Big Ben
http://juliassammelsurium.blogspot.com/2017/05/rezension-tausend-strahlende-sonnen.html
4 Big Ben
http://juliassammelsurium.blogspot.com/2017/05/rezension-liebe-auf-den-ersten-schlag.html
4 Big Ben
http://juliassammelsurium.blogspot.com/2017/05/rezension-herzensbrecher-inklusive.html
4 Big Ben
http://juliassammelsurium.blogspot.com/2017/05/rezension-6-uhr-41.html
2 Big Ben
























(Ein Klick auf das Cover führt euch hoffentlich zur Rezension)
Highlight des Monats: Ich nannte ihn Krawatte
Flop des Monats: Die Frau mit dem roten Schal
Überraschung des Monats: Liebe auf den ersten Schlag
Enttäuschung des Monats: 6 Uhr 41
Reread: Ungeplant
Nicht begonnen, aber beendet: Die einzige Wahrheit - Jodi Picoult 

Noch ein paar Worte zum Blogmonat:
Was meine Leseliste angeht, war ich sehr erfolgreich. Bis auf Gotteslüge von Kathrin Lange, konnte ich alle Titel streichen. Jippieh. Neuzugänge gab es sechs, aber da ich die meisten bereits gelesen habe, gab es keinen separaten Post.

Die im letzten Monat angekündigte neue Aktion auf meinem Blog habe ich nicht umsetzen können. Ich zweifel mittlerweile sehr an der Idee und hatte zugegebenermaßen auch keine richtige Lust sie umzusetzen. Eventuell versuche ich es im Juni nochmal, aber das kann ich nicht versprechen. Dafür habe ich an drei Aktionen teilgenommen und da diese Posts bei euch gut angekommen sind, werde ich das definitiv wieder machen. Hier kommt ihr zu den Beiträgen: Gänseblümchen | Stöberrunde | Mein SuB kommt zu Wort

Ich habe irgendwann mal angefangen dienstags, donnerstags und samstags Rezensionen zu posten. Ihr seht schon an den gelesenen Büchern, dass ich damit nicht unbedingt hinkomme und immer Rezensionen aus dem vorherigen Monat (oder sogar noch länger) in den neuen ziehen muss. Grundsätzlich ist das kein Problem, aber mittlerweile ist mir die Warteschleife zu lang. Ich könnte natürlich weniger rezensieren (was ich nicht möchte, da die Rezensionen auch eine Erinnerungsstütze für mich sind) oder mich nicht mehr an die festen Tage halten. Ich werde es mal wieder testen, die Rezensionen zu veröffentlichen sobald ich das Buch gelesen habe (funktioniert bisher nicht so richtig. Stand heute (5. Juni) habe ich bereits zwei Bücher beendet, die ich frühestens Mittwoch rezensieren kann). Das kann dazu führen, dass ihr vier oder fünf Rezensionen in einer Woche bekommt. Ich bemühe mich immer, euch nicht zu sehr voll zu spammen, aber ich lese nun mal viel und dann gibt es eben auch viele Rezensionen. Ich hoffe, das ist für euch annehmbar.

Das Leben in seinen Facetten:
Erlebt bzw. unternommen habe ich im Mai nicht so viel, aber dafür war der Monat reich an Gefühlen. Es gab Momente, in denen es mir nicht gut ging. In denen ich so sehr an mir gezweifelt habe, in denen ich mit aller Kraft ein anderer Mensch sein wollte, in denen ich mich gefragt habe, warum ich immer alles (besonders in einem bestimmten Bereich) gegen die Wand fahre. Aber es gab auch diese anderen Momente. Momente in denen es mir gut ging und in denen ich mit mir selbst ganz gut klar gekommen bin.

Besonders genossen habe ich diesen Monat die Sonne. Ich habe sehr oft im Rosengarten (oder woanders) gesessen und gelesen. Wenn es mir zu heiß wurde, bin ich dankbar in mein Zimmer zurück gekehrt, denn da ist es bisher immer noch angenehm kühl. Da zahlt es sich dann aus, dass ich den Büromenschen gegenüber auf den Schreibtisch spucken kann.

Erlebt habe ich wie gesagt nicht so viel. Zusammen mit einer Freundin habe ich eine Freundin besucht, die vor kurzem weggezogen ist. Wir hatten einen wundervollen Abend und ich habe wieder mal festgestellt, was es für eine glückliche Fügung war, dass wir beide uns am ersten Tag an der Uni kennen gelernt haben.

Sonst stand der Monat im Zeichen zweier Referate. Aber das ist wenig spannend. Sie waren beide okay, aber bei einem war die Dozentin nicht anwesend :D
Tja und Fußball war auch wichtig. Ich habe das DFB-Pokal-Spiel gesehen und mich natürlich riesig über den Sieg meiner Mannschaft gefreut :)


Für die Ohren
Ich habe den ESC angeschaut oder besser gesagt gehört. Den Abend habe ich nämlich mit Büchern verbracht und nebenher lief der ESC. Immer wenn ein gutes Lied kam, habe ich das Buch zugemacht, aber eigentlich kam das nur zweimal vor. Richtig gut gefallen hat mir der kroatische Beitrag von Jacques Houdek.


 Dieses Lied lief bei mir rauf und runter. 

Um mich selbst ein bisschen zu motivieren und aufzubauen, habe ich öfter Stronger von Kelly Clarkson gehört.


Ausblick auf den Juni: 
Im Juni werde ich ein paar Tage Zuhause sein. Ich freue mich auf den Garten meiner Mutter, die Hollywoodschaukel, Zeit mit meinen Lieben, Obst und Grillen. So schön das Studium auch ist, ich vermisse es, den Sommer nicht Zuhause zu sein. Ich hab mir auch etwas buchbezogenes vorgenommen, aber darüber werdet ihr noch etwas lesen. 

Ansonsten habe ich im Juni Geburtstag. Ich werde ihn wieder allein verbringen, aber das stört mich nicht. Ich bin eh nicht der Geburtstagsfeierer. Außerdem haben wir (dasselbe wir von oben) einer Freundin zum Geburtstag eine Stadtführung durch BA geschenkt. Aber keine normale Führung, sondern eine unter der Erde. Das wollen wir im Juni machen und ich bin sehr gespannt wie es wird.


Kommentare:

  1. Hey Julia,
    ich mag Dein Sammelsurium zum Monatsende :) Es ist immer interessant, so kleine Anekdoten zu lesen. Ich finde, Du solltest die Rezensionen posten, wann Du möchtest. Wenn es einem Leser zu viel auf einmal ist, kann er sie ja nach und nach lesen - sie verschwinden ja nicht :)
    Eine Stadtführung unter der Erde ist bestimmt sehr spannend, weil man das ja wirklich nicht jeden Tag macht.
    "Boot Camp" von Morton Rhue hat es übrigens endlich aus der Bücherei zu mir geschafft und nun hoffe ich, es bald lesen zu können. Ich habe mir auch gleich noch "Asphalt Tribe" und "Ghetto Kidz" mitgenommen. Das musste einfach sein ;)
    Ich lese auch gerne draußen, aber mir wird es auch manchmal zu warm und dann bin ich genauso froh wie Du, wieder reingehen zu können :D
    Ich wünsche Dir schöne Lesestunden im Juni.
    Liebe Grüße Melli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir, Melli :)

      Es geht gar nicht mal darum, dass die Leser mit dem Lesen der Rezensionen nicht hinterher kommen. Eher im Gegenteil. Ich habe ein bisschen Sorge, dass es vielleicht zu viel ist und sich manche gespammt fühlen.

      Das freut mich sehr. Ich hoffe, die Bücher gefallen dir. "Ghetto Kidz" wird wohl bei mir im Juni dran kommen.

      Das wünsche ich dir auch :)
      Julia

      Löschen
  2. Hallo Julia :)

    ich denke nicht, dass viele Rezensionen für deine Leser störend oder wie "Spam" werden. Wie Melli sagt, kann ja ein jeder jene auswählen, die ihn besonders interessieren, andere später lesen usw. Ich würde das auch nicht so eng sehen (sagt sich natürlich immer leicht xD).

    Und eigentlich hinkt doch fast jeder immer ein wenig mit den Rezensionen hinterher - was aber sehr schön ist, umgekehrt, also wenn wir nicht zum lesen kämen und folglich nichts zu rezensieren wäre das SuB-optimal (aaah, der Wortwitz, wer will schon einen noch größeren Sub :O).

    Ich wünsche dir noch weitere schöne Sonnenstunden, genieße die Tage und deinen Geburtstag - wir denken an dich :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Misty,

      ich werde versuchen das lockerer zu nehmen ;) Ein bisschen hinterher hinken stört mich auch nicht. Aber wenn ich Ende Mai noch Rezensionen poste, obwohl ich das Buch bereits Mitte April gelesen habe, ist mir das zu lang. Ich möchte das lieber zeitnah haben.

      Vielen Dank ♥ Ich wünsche dir auch einen schönen, lesereichen Juni :)
      Julia

      Löschen
  3. Hallo Julia, :)
    von den Büchern habe ich als einziges Boot Camp gelesen, das fand ich auch gut. :)

    Ich sehe das mit den Rezensionen auch nicht so eng. Ich merke sowieso nicht, wenn Beiträge immer an bestimmten Tagen kommen. :D

    Das Lied von Kelly Clarkson ist wirklich gut geeignet, um sich wieder aufzubauen. :)

    Ich wünsche dir einen schönen, lesereichen Juni und einen tollen Geburtstag. :)

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, Boot Camp ist toll. Auch wenn es nicht sein bestes Buch ist. Ich bin gespannt wie mir "Ghetto Kidz" gefallen wird, welches ich diesen Monat noch lesen möchte.

      Danke dir :)

      Löschen
  4. Hui da hast du ja wieder viel geschafft. Ich kenne noch kein Buch davon. Schade, dass die das Buch von Michel Bussi nicht so gefallen hat. "Das Mädchen mit den blauen Augen" hat mich voll überzeugt und ist sogar mein Monatshighlight geworden, so dass ich sicher mehr von ihm lesen will. "Die Frau mit dem roten Schal " habe ich ja schon auf dem SUB und werde es daher auf jeden Fall noch lesen. Bin gespannt wie mir diese Geschichte dann gefallen wird.

    Viele Grüße, Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es war einfach nicht meins. Zu abgedreht und wirr. Aber ich bin wirklich gespannt was du dazu sagst :)

      Löschen

Habt ihr zu diesem Post auch ein Sammelsurium an Gedanken in eurem Kopf? Schreibt sie gern in einen Kommentar und entwirrt so euer Chaos. Ich würde mich freuen :) Meine Antwort findet ihr so schnell wie möglich unter eurem Kommentar, also macht euren Haken bei "Ich möchte Benachrichtigungen erhalten".